Lektorat (Sachbuch- und Wissenschaftslektorat)

Wir haben uns spezialisiert auf die Bearbeitung von Fachtexten wie wissenschaftlichen Publikationen oder Abschlussarbeiten (Bachelor-, Masterarbeiten oder Dissertationen) und Sachtexten, die sich an ein breiteres Publikum wenden (Sachbücher, Biografien oder Ratgeber).

Ein Lektorat umfasst ein Korrektorat (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Einheitlichkeit), eine sprachlich-stilistische Optimierung (Basislektorat) und auf Wunsch auch die Überprüfung von Stringenz, Aufbau und Argumentation (Komplettlektorat). Beispielsweise prüfen wir im Rahmen des Wissenschaftslektorats, ob in Ihrer Arbeit die Standards für wissenschaftliches Schreiben eingehalten werden. So mag zum Beispiel eine abwechslungsreiche Wortwahl in einer Biografie für Spannung und Lebendigkeit sorgen. Wird jedoch in einer Dissertation ein Sachverhalt immer wieder anders benannt, führt dies zu mangelnder Präzision und Eindeutigkeit – und schlimmstenfalls zu Punktabzug. Für ein Sachbuch wiederum ist es wichtig, dass die Leser Ihren Ausführungen gut folgen können und Sprache und Stil zum Weiterlesen einladen.

Bei unserer Arbeit gehen wir nicht nach Schema F vor. Zwar gelten beispielsweise die Standards für wissenschaftlichen Schreibens für alle wissenschaftlichen Texte. Doch wird in der Praxis sehr wohl danach unterschieden, ob es sich um die erste Studienarbeit oder um eine Abschlussarbeit handelt. Auch passen wir uns Ihrem individuellen Schreibduktus an: Nach dem Lektorat ist Ihr Text sprachlich-stilistisch abgerundet und entspricht den Anforderungen an die jeweilige Textsorte – Ihre individuelle Handschrift aber bleibt gewahrt.

Basislektorat

Das Basislektorat umfasst ein Korrekturlesen (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik) und eine sprachlich-stilistische Optimierung. Dabei passen wir das Lektorat individuell an den jeweiligen Text an: Mal steht eine Auflösung von Schachtelsätzen und das Löschen von Füllwörtern im Mittelpunkt, mal die Präzisierung von Wortwahl und Formulierung. Manchmal sind die Wünsche an unsere Arbeit auch sehr konkret:

  Der eine Kunde hat den Eindruck, dass seine Bachelorarbeit zu umgangssprachlich formuliert sei.
  Die andere Kundin ist unsicher, ob sie im empirischen Teil ihrer Dissertation die Zeiten richtig gewählt hat.
  Eine andere wünscht sich fließendere Überleitungen von einem Kapitel zum nächsten.

Kleinere stilistische Änderungen nehmen wir direkt in der Datei vor. Vorschläge für weitreichendere Umformulierungen vermerken wir in der Regel als Anmerkung im Text; so können Sie selbst darüber entscheiden. Dabei ändern wir so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich.

Transparenz über die durchgeführten Änderungen ist uns wichtig: Neben der Datei, die für Ihre Weiterarbeit gedacht ist, erhalten Sie einen Versionsvergleich, dem Sie alle Änderungen entnehmen können. Damit Sie nachvollziehen können, wonach wir uns gerichtet haben, legen wir für Texte mit mehr als 50 Seiten eine Dokumentation an. Darin beschreiben wir die Stilregeln, nach denen wir uns beim Lektorat Ihrer Arbeit gerichtet haben. So können Sie dies nachvollziehen und verfügen über eine Hilfestellung, falls Sie Text ergänzen oder einen neuen Text schreiben möchten.

Komplettlektorat

Das Komplettlektorat umfasst ein Basislektorat (Korrekturlesen plus sprachlich-stilistische Optimierung) sowie die Überprüfung von Logik und Plausibilität von Aufbau und Argumentation (roter Faden). Dabei gehen wir mit einem unvoreingenommenen Blick durch Ihren Text und prüfen, ob er hält, was er in der Einleitung verspricht. Stellen wir eine Irritation beim Lesen fest, ergründen wir, woher sie kommt:

  Vielleicht wird ein Begriff im Laufe der Arbeit in einer anderen Bedeutungsnuance verwendet als in der Einleitung
  Oder die Argumentation nimmt auf einmal eine unerwartete Wendung.
  Vielleicht wird ein Sachverhalt als bekannt vorausgesetzt, obwohl er erst später beschrieben wird.
  Oder wir fühlen wir uns ermüdet von Schachtelsätzen und inhaltlichen Wiederholungen.

An solchen Stellen fügen wir einen Kommentar ein und beschreiben die vorgefundene Unstimmigkeit. Zugleich machen wir Ihnen (entweder in dem Kommentar oder in der separaten Dokumentation) einen Vorschlag, wie Sie diese auflösen können:

  Sie können zum Beispiel einen wichtigen Begriff in die einleitende Begriffsdefinition aufnehmen.
  Sie können begründen, weshalb ein bestimmter Sachverhalt im Folgenden nicht weiter verfolgt wird.
  Sie können die Gliederung leicht abwandeln, um Argumente inhaltlich besser gewichten zu können.
  Oder Sie können einzelne Gliederungspunkte umstellen, um die Stringenz zu erhöhen.

Da wir unsere Vorschläge auch begründen, können Sie diese nachvollziehen und eine eigene reflektierte Entscheidung über eine mögliche Änderung des Textes treffen.

  nach oben

Weitere Informationen zum Lektorat und Wissenschaftslektorat

Texte

Schwerpunkt unserer Arbeit ist das Lektorat von wissenschaftlichen Texten (Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen) und Sachbüchern (Ratgeber, Biografien etc.).

Arbeitsschritte

Bei Word- oder OpenOffice-Dokumenten arbeiten wir direkt in der Datei. Rechtschreibkorrekturen und kleinere stilistische Änderungen arbeiten wir direkt in den Text ein. Ansonsten vermerken wir mögliche Umformulierungen in Form einer Anmerkung. So können Sie selbst darüber entscheiden.

Außerdem legen wir für jeden Text ab 50 Seiten Länge eine Dokumentation an. Darin beschreiben wir summarisch, was wir gemacht haben und wonach wir uns gerichtet haben. So können Sie dies nachvollziehen und haben eine Hilfestellung, wenn Sie noch Passagen ergänzen oder neue Texte schreiben möchten.

In PDFs vermerken wir Änderungsvorschläge mit der Hervorheben-Funktion in der Datei. Diese können Sie sich im Acrobat Reader anzeigen lassen und in Ihr Dokument einarbeiten.

Dauer

Kürzere Texte mit bis zu 10 Seiten bearbeiten wir meist innerhalb von 24 Stunden. Bei längeren Texten freuen wir uns über eine rechtzeitige Ankündigung, damit wir uns die erforderliche Zeit dafür freihalten können. So erhalten Sie den lektorierten Text zeitnah zurück. Beispiel: Für das Lektorat einer 200-seitigen Dissertation planen wir eine Woche ein.

Preise

Ist ein Text kürzer als 20 Seiten, legen wir für die Berechnung der Kosten den Arbeitsaufwand zugrunde. Unser Stundensatz liegt bei 50,00 € zzgl. MwSt. / 59,50 € inkl. MwSt. Die Berechnung erfolgt viertelstundenweise.

Texte mit mindestens 20 Seiten (pro Lieferung) berechnen wir nach der Zahl der Normseiten. Dabei liegt der Grundpreis für das Basislektorat bei 5,00 € zzgl. MwSt. / 5,95 € inkl. MwSt. und für das Komplettlektorat bei 7,00 € zzgl. MwSt. / 8,33 € inkl. MwSt. pro Normseite.
Für Texte mit 100–199 Seiten (pro Lieferung) gibt es einen Rabatt von 10 Prozent: Basislektorat 4,50 € zzgl. MwSt. / 5,35 € inkl. MwSt.; Komplettlektorat 6,30 € zzgl. MwSt. / 7,49 € inkl. MwSt.
Für Texte mit mindestens 200 Seiten (pro Lieferung) gibt es einen Rabatt von 20 Prozent: Basislektorat 4,00 € zzgl. Mwst. / 4,76 € inkl. MwSt.; Komplettlektorat 5,60 € zzgl. MwSt. / 6,64 € inkl. MwSt.

Bei der Berechnung nach dem Seitenpreis legen wir eine Normseite mit 1500 Zeichen (inklusive Leerzeichen) zugrunde. Ausschlaggebend ist somit die Textmenge, nicht die Zahl der Bildschirm- oder Druckseiten. Nur bei Word- oder OpenOffice-Texten berechnen wir die Kosten auf Basis eines Seitenpreises. Für das Korrekturlesen eines PDFs oder eines ausgedruckten Textes erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Wenn Sie weitere Fragen zum Lektorat haben, rufen Sie uns an (0541 202390-12) oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

  nach oben